Die besten Yogastudios

Die besten Yogastudios

© www.yogalounge-linz.at

Heute schon Yoga gemacht? Demi Moore, Charlize Theron und Reese Witherspoon schon. Sie alle halten Körper und Geist mit Yoga fit und haben dabei Vorbildfunktion. Denn ursprünglich aus Indien kommend scheint Yoga vor allem in den letzten Jahren auch im Westen immer stärker zum Volkssport zu mutieren.

In Europa hat sich vor allem das Hatha Yoga durchgesetzt. Dabei handelt es sich um eine besonders körperbetonte Yoga-Form, die aus Körperübungen besteht, dabei aber auch Atemübungen und Meditation beinhaltet. Oft findet man auch das Ashtanga Yoga, das sich auf Körper- und Atemübungen konzentriert und daher insbesondere wegen seiner körperformenden Wirkung beliebt ist. Viele Frauen setzen darauf, um straff und knackig zu werden. Da Yoga so harmlos aussieht, denken viele, dass sich durch ein bisschen Atmen und Entspannen ohne große Anstrengung ein Traumkörper formt. Das ist weit gefehlt. Da Yoga vor allem die tiefer liegenden Muskeln beansprucht, ist es sehr anstrengend. Dennoch gibt es vermutlich wenige Sportarten die Körper und Geist ähnlich gut entspannen und dabei eine beinahe allheilsame Wirkung auf uns haben.

© Julia Schweiger/ www.yogaju.at

Yoga hilft in stressigen Zeiten mit Sorgen und Nervosität besser umzugehen, verbessert die Durchblutung und Atemkapazität, stärkt den Rücken und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke. Aus diesen Gründen eignet sich dieses geistige und körperliche Training auch optimal, wenn man sich erst mit 40, 50 oder 60 Jahren das erste Mal auf die Matte wagt!

Für Yoga-Anfängerinnen ist es empfehlenswert sich, zum Beispiel in Form eines Kurses oder Seminars, bei einer oder einem qualifizierten Yogalehrenden in diese Körperkunst einführen zu lassen. Wir haben uns  für Sie schon mal ein bisschen schlau gemacht und Land auf Land ab nach den besten Yoga-Studios mit dem gewissen Extra gesucht. Lasst euch von unsere Top 5 der heimischen Yoga-Welt zur Suche nach einem passenden Yoga-Angebot in eurer Nähe inspirieren!

Yogaju

Julia Schweiger, die Gründerin des Studios Yogaju, ist eine regelrechte Weltenbummlerin. Während eines Studienaufenthalts in Kalifornien kam sie zum ersten Mal mit Yoga in Berührung und fortan sollte sie diese Praxis auf all ihren Reisen und Aufenthalten in ferne Länder begleiten. Gelernt hat sie bei Lehrenden aus Indien, Costa Rica, den USA und Deutschland. Spezialisiert ist sie mittlerweile auf Kinderyoga. Neben Yoga-Ferien für Kinder umfasst ihr Angebot aber auch Kurse in Wien und im Burgenland sowie Yoga-Wochenenden und Privatstunden.

Yogalounge Linz 

Die zentral mitten in der Stadt gelegene Yogalounge Linz wurde vor zwei Jahren gegründet. Neben einem bunten Yoga-Programm für Anfänger und Fortgeschrittene, einem Spezialangebot für (werdende) Mütter und Businessmenschen punktet dieses tolle Studio auch mit Einzelstunden und Personal Training. Das aus acht wunderbaren Frauen bestehende Team  überzeugt ebenso wie die einladende Altbau-Atmosphäre inklusive gemütlichem Kamin. Hier lässt es sich durchatmen und Energie auftanken.

© www.yogalounge-linz.at

Yogazentrum Salzburg 

Das Yogazentrum Salzburg, gegründet von Pionier Gerhard Wamprechtshamer, ist das mit Abstand älteste Yogazentrum der Stadt. Jahrzehntelang hielt es sich erfolgreich mitten in der Stadt, ist nun aber ins Grüne, nach Salzburg Aigen, übersiedelt. Angeboten werden in harmonischer Atmosphäre Kurse, Seminare und Einzelsitzungen für Einsteiger, Fortgeschrittene, Schwangere, Kinder und Senioren. Grundlage des Lehrprogrammes im Yogazentrum Salzburg sind klassischer Yoga, Hatha Yoga und Chakra-/ Kundalini Yoga. Im Programm sind aber auch Spezialkurse in Kundalini Yoga, Yoga der Achtsamkeit und Vipassana Meditation.

Studio Soul Shakti © David Lederbauer

Yogastüble

Das Yogastüble wurde von Dr. Ludwig Reiner vor zwei Jahren in Lauterach in Vorarlberg gegründet. Seinen Weg auf die Yogamatte fand er vor vielen Jahren auf der Suche nach Entspannung in einem stressigen Berufsalltag als Jurist. Mittlerweile versteht er Yoga als Lebensphilosophie und möchte seine Faszination daran in seinem Studio mit anderen teilen. Mit im Team der Yoga-Lehrenden rund um Dr. Ludwig ist neben zwei anderen Damen auch Elisabeth Fessler – sie schreibt: „Nach mehrjähriger ‚Yogapause’ habe ich mit Ende 40 erneut angefangen, intensiver Yoga zu praktizieren. Damals waren gerade die ersten altersbedingten ‚Wehwehchen’ im Anmarsch! Doch dieses Mal holte mich die Begeisterung voll und ganz ein, nicht zuletzt deshalb, weil ich sehr bald spüren durfte, wie wohl mir regelmäßiges Praktizieren tat.

Soul Shakti-Studio 

Die Gründerin von Soul Shakti, Danja Lutz, kommt eigentlich aus Niederösterreich. Vor zwei Jahren ließ sie sich mit einem kleinen Yogastudio, aus welchem dann das heutige Soul Shakti als Zentrum für Yoga, Ayurveda und Chakra-Arbeit wurde, in Hall in Tirol nieder. „Es geht uns nicht um höher, schneller und weiter“, beschreibt Lutz die Philosophie des hellen mit vielen großen Fenstern ausgestatteten Studios und erklart weiter: „Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedanken, es ist eine Auszeit und soll keine weitere Verpflichtung sein.“

Artikel teilen
botMessage_toctoc_comments_902