Die schönsten Radtouren: Auf dem Sattel durch den Wechsel

Die schönsten Radtouren: Auf dem Sattel durch den Wechsel

Mit Bewegung und Sport habt ihr die Möglichkeit, dem Körper aber auch dem Geist etwas Gutes zu tun.

Vor allem beim Radfahren handelt es sich um eine der gesündesten Bewegungsformen, die uns ein gutes Körpergefühl liefert. Wir zeigen euch heute die schönsten Radwege in Österreich. 

Murradweg

Der Murradweg lässt euch  einen abwechslungsreichen Flussradweg im Alpenraum erkunden. Der 475 km lange Radweg führt von den Bergriesen des Salzburger Lungau zu den Quellen in Bad Radkersburg – dem südlichsten Gebiet in der Steiermark. Er führt euch leicht bergab zu den unterschiedlichsten kulinarischen Zielen, bei welchen ihr gesunde Leckereien genießen könnt. 

Die schöne Umgebung, an welcher ihr vorbeikommt, lässt euch eure Sorgen und Beschwerden garantiert vergessen. Hier seht ihr Obstgärten, Felswände, die größte aktive Wasserhöhle namens Lurgrotte und das Freilichtmuseum Stübing. Also springt auf euren Sattel und radelt bis ans Dreiländereck Österreich-Slowenien-Ungarn. 

Tauernradweg

Ein beliebter Radweg in Österreich ist der Tauernradweg. Ausgangspunkt ist am Krimmler Wasserfall im Oberpinzgau. Der Start dieser Strecke ist also schon extrem berauschend! Weiter geht’s am Rande des Nationalparks Hohe Tauern und entlang der Salzach. Hier könnt ihr beispielsweise das Nationalparkzentrum in Mittersill besuchen. Der Tauernradweg ist übrigens die Verbindung der Alpen mit der Donau.

Die knapp 270 km führen über Schotter, Asphalt und Kies und sind  voll mit wunderschönen Sehenswürdigkeiten, bekannten Ausflugszielen und genussvollen Gastronomiebetrieben. Der Tauernradweg überzeugt euch sicher  mit sieben spannenden Etappen und einer herrlichen Umgebung. 

Vor allem beim Radfahren handelt es sich um eine der gesündesten Bewegungsformen, die uns ein gutes Körpergefühl liefert.
Vor allem beim Radfahren handelt es sich um eine der gesündesten Bewegungsformen, die uns ein gutes Körpergefühl liefert.

Radweg Neusiedler See

Die bekannteste Fahrradstrecke im Burgenland ist mit Sicherheit die entlang des Neusiedler Sees. Ihr habt mit starken Beschwerden aufgrund eurer Wechseljahre zu kämpfen? Dann ist dieser Radweg ideal für euch: Denn er  ist vor allem für Familien und Genussradler geeignet. Hier gibt es wenige Steigungen und in einer der vielen urigen Buschenschanken könnt ihr zwischendurch einkehren und neue Kraft tanken.

Auf den 125 km findet ihr minimale Steigungen zwischen Mörbisch und Oggau, stärkere Steigungen erwarten euch auf der ungarischen Seite. Am besten startet ihr direkt bei Neusiedl am See – der Radweg befindet sich nur wenige Meter entfernt. Danach geht’s weiter zu Weiden am See, Podersdorf am See, weiter über Fertöd Balf und Fertörakos in Ungarn. Enden tut der wunderschöne Radweg in Jois. Vergesst übrigens nicht das Mitführen eines Reisepasses! 

Innradweg 

Für die sportlichen Frauen unter euch  bietet sich vor allem der Innradweg an. Mit über 520 km handelt es sich um einen der längsten Radstrecken Europas. Belohnt werdet ihr letztendlich mit einer herrlichen Umgebung und unvergesslichen Einblicken. Der internationale Radweg führt euch von Maloja in der Schweiz über Innsbruck bis nach Passau in Deutschland. 

Abwechslung ist gegeben: Auf dieser Tour könnt ihr nämlich die Alpen, das naturbelassene Hügelland Bayerns sowie die herrlichen Aulandschaften in Oberösterreich entdecken. Radfahrer können dabei außerdem das Schloss Frauenstein, das Chorherrenstift Reichersberg oder auch die bekannten Swarovski Kristallwelten hautnah erleben. 

Sportlich durch die Wechseljahre 

Mit Bewegung und Sport habt ihr die Möglichkeit, dem Körper aber auch dem Geist etwas Gutes zu tun. Hitzewallungen werden verringert, Glückshormone freigesetzt und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorgebeugt. Prinzipiell kann jede Sportart das Wohlbefinden der Frauen im Wechsel steigern. Wichtig ist dabei nur, dass ihr euch eine Sportart wählt, mit welcher ihr euch wohlfühlt. In den warmen Monaten könnt ihr euch gerne auf eure Fahrradsättel schwingen und in die Pedale treten – denn das ist der perfekte Sport für die Frau in den Wechseljahren

 

Hier findet ihr weitere, spannende Blogbeiträge: 

Den Wechsel durch"laufen" und durch"walken"

Fitness im Frühjahr

 

Image by Everton Vila on Unsplash

Image by Coen van de Broek on Unsplash