Midlife-Crisis? Midlife-Liebe! 8 Gründe, warum wir die Lebensmitte feiern.

  • Dr. Schreibers
  • Blog
  • Midlife-Crisis? Midlife-Liebe! 8 Gründe, warum wir die Lebensmitte feiern.

Midlife-Crisis? Midlife-Liebe! 8 Gründe, warum wir die Lebensmitte feiern.

Ist es nicht seltsam, dass man sich eigentlich kaum jemals mit der Zahl seines Alters identifizieren kann und ihr trotzdem so einen hohen Wert zuschreibt? Schleichen sich langsam die höheren Zahlen an, geraten Frauen wie Männer oft in eine Krise. Fragen nach der eigenen Identität, der vergänglichen Jugend, der Zukunft und der Selbstverwirklichung treten erneut auf und vieles sortiert sich um. Das kann Angst machen, genauso aber auch Spaß. Denn es ist die Chance, aus den Jahrzehnten davor zu lernen und das zu genießen, was wir bereits haben. 

Hier sind 8 Gründe, warum wir die Lebensmitte feiern!

1. Wir sind weiser und entspannter

Jahrzehnte lang haben wir Zeit, die blödesten Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen. Das heißt auch – wir lassen Kleinigkeiten nicht mehr so an uns heran. Wir wissen mit der Zeit, was wichtig ist und was nicht. Die Meinung anderer spielt nicht mehr so eine große Rolle wie früher. Außerdem nehmen wir das Leben und uns selbst nicht so ernst, da wir wissen, dass nach jedem Gewitter ein Regenbogen erscheint.

2. Selbstbewusstes Sexualleben

Mit 20 haben wir uns über so vieles gesorgt, mit 40 sind wir unserem Körper und Sexualleben gegenüber wesentlich cooler und mit 60 soll man angeblich sogar den besten Sex seines Lebens erwarten dürfen. Wer freut sich bitte darauf nicht?

Wir trauen uns zudem, Dinge anzusprechen und unserem Partner oder unserer Partnerin zu sagen, was wir mögen, anstatt unsere Zeit mit schlechtem Sex zu verschwenden.

3. Überhaupt sind wir selbstbewusster geworden

Nicht nur im Bett stehen wir zu unseren Wünschen und Bedürfnissen. Teilweise durchleben Frauen sogar eine Art Befreiungsschlag in ihrer Lebensmitte – plötzlich funktionieren bestimmte Dinge nicht mehr und man befreit sich aus dem, was einen die Jahre davor möglicherweise schon belastet hat. Denn jetzt ist der Mut da, auch dazu zu stehen.

 

"Das Alter gibt dir die Erlaubnis, einfach zu sein wer du bist. Und das ist unglaublich befreiend." - Julie Walters

4. Wir wissen, was wir wollen... meistens...

Wenn man jung ist, ist man vor allem auf der Suche nach dem, was man will und wer man ist. Zwar rütteln die 40er und 50er oft noch einmal an alten Lebensweisen, Vorstellungen und Idealen, doch wir wissen mittlerweile, was wir wollen. Meistens zumindest. Vor allem müssen wir uns bei der Verwirklichung unserer Träume nicht mehr nach anderen richten und haben auch die nötigen finanziellen Mittel, um diese unabhängig zu verwirklichen.

5. Wir können unsere eigenen Interessen verfolgen

Unbhängig nicht nur von der Meinung anderer, sondern auch von den Kindern. So schön die Zeit ist, wenn sie klein sind, so schön ist es auch, wieder Zeit und Freiraum für sich selbst genießen zu dürfen.
Spontanen Urlaubsreisen, einem Jobwechsel oder neuen Hobbies kann man nun nachgehen, ohne 3x darüber nachzudenken, dass es für andere passt
. Wenn die Kinder bereits unabhängiger sind, fällt es um einiges leichter, mal ganz egoistisch zu sein und zu tun was man will. Außerdem hat man auch mehr Zeit dazu.

 

6. Wir sind mit unseren Lieben gewachsen

Wie wertvoll und schön ist es, jahrzehntelange Freundschaften zu haben? Den Partner/die Partnerin in- und auswendig zu kennen. Die Kinder beim Erwachsenwerden zu begleiten. Die tiefe Verbundenheit und das Vertrauen entstehen nicht von heute auf morgen, sondern über die Jahre und wir dürfen diese schönen Beziehungen genießen.

7. Keine Regelblutung mehr

Mit der Lebensmitte kommen auch die Wechseljahre... Das bedeutet auch - keine Tampons und Binden mehr kaufen müssen, kein unerwarteter Periodenstart zu ungünstigen Zeitpunkten oder Blutflecken in schöner Unterwäsche, die nicht mehr raus zu waschen sind. Und – kein Bangen mehr, vielleicht doch ungewollt schwanger zu sein. Muss man dazu mehr sagen?

8. Uns selbst zu lieben war nie einfacher

Mit den Jahren haben wir nicht nur die Welt, sondern auch uns selbst entdeckt. Wir sind die Person, mit der wir durch dick und dünn gehen und bis ans Lebensende zusammen sein werden. Wir sind stolz darauf, wer wir sind und was wir bereits geschafft haben. Außerdem ist eines klar - was immer noch kommen mag - wir sind dafür gewappnet!

 

Natürlich gibt es noch viele weitere Gründe, warum diese Lebensphase eine besondere und schöne ist. Jede von euch wird wohl ihre ganz individuellen haben. Wir finden, wir sollten uns definitiv weniger um das Alter sorgen, denn damit nehmen wir uns vieles an schöner Lebenszeit. Und das Schönste ist doch eigentlich, das Leben einfach in vollen Zügen zu genießen, in jeder Phase!